schlafkiller vitaltest

Enttarnen Sie die Schlafkiller mit unserem Vitaltest

Raten Sie mal, welches der wichtigste Raum in Ihrer Wohnung ist? Die meisten würden sagen es ist das Wohnzimmer. Oder die Küche, das Esszimmer? Oder gar das Arbeitszimmer? Nein... Das sind sie nicht.

Und jetzt - Achtung - werden Sie sich vielleicht wundern. Der wirklich wichtigste Raum ist einer, der von vielen sehr stiefmütterlich behandelt wird. Es ist das Schlafzimmer. Haben Sie schon einmal darüber nachgedacht, dass Sie rund 33 % Ihres Lebens im Bett verbringen? Und ist Ihnen klar, welche großen Leistung Ihr Körper während Sie schlafen vollbringen muss? Es ist nämlich die Phase der Regeneration. Eine Zeit, in der der Körper zur Ruhe kommt und nun seine Energie mehr für innere Prozesse einsetzen kann. Und zwar zum Beispiel für die Regeneration, Reparatur und Neubildung von Zellen. Ich sage nicht dass er das nicht am Tag tut. Aber die Nacht ist ein ganz wichtiger Zeitpunkt, denn hier kann es nahezu störungsfrei tun. Zumindest war es mal von der Natur so vorgesehen.

Besser schlafen mit Feng Shui?

Was also können wir tun, um diese notwendigen Erholungsprozesse zu unterstützen? Und was, um jeden Morgen vital, fit und gut gelaunt aufzuwachen? Naja… laut der Feng Shui Lehre ist das ja eigentlich ganz einfach. Sie stellen Ihr Bett in die Glücksrichtung, gestalten den Raum möglichst schön und harmonisch, aktivieren vielleicht noch die Gesundheitsrichtung und schon läuft alles. Oder?
Denkste! Funktioniert nicht. In 99,90 Prozent der Fälle jedenfalls nicht! Warum? Weil wir nach einigen tausend Jahren ganz andere Bedingungen vorfinden. Wir sind heute einer Vielzahl von Einflüssen ausgesetzt, die unsere Vorfahren so noch gar nicht kannten.
Und gerade diese Faktoren sind es, die unseren Schlaf nachhaltig stören können! Da sind zum Beispiel Einflüsse aus geobiologischen Reizzonen oder von Elektrosmog. Und immer häufiger kann man auch ein buntes Strahlengemisch aus diesen beiden Faktoren messen, was dann so Manchem den Schlaf raubt, ihn erschöpft und müde aufwachen lässt.

Feng Shui & Geobiologie

Was also hat Feng Shui mit der Geo- und Elektrobiologie zu tun? Ich sage Ihnen hier: „Sehr viel!!!“ So viel, dass wir diesem Thema in unserem Institut einen speziellen Ausbildungs- und Beratungs-Bereich gewidmet haben.
Ja ich weiß: Viele Feng Shui Kollegen werden jetzt ihr weises Haupt schütteln und sagen: „Diese Freiburger wieder…haben die denn immer noch nicht verstanden, dass diese Themen nichts aber ach gar nichts mit dem klassischen Feng Shui zu tun haben?“
Ich antworte: Doch, das wissen wir. Aber wir erlauben uns stets auch selbst nachzudenken und diese Lehre um wesentliche Dimensionen zu erweitern. Und weiter sage ich: Wir haben keinen rein klassischen Ansatz. Wir wollen ihn auch nicht haben, weil wir davon überzeugt sind, dass er nicht mehr funktioniert. Wir haben es erlebt. Und das ist unsere Erfahrung!
Deshalb stehen wir für einen essentiellen Ansatz. Einen, der sich an den Ursprüngen, dem Kern des Feng Shui orientiert. Und diesen praktizieren wir. Das Schöne ist dabei, dass er rein auf Naturgesetzen beruht, die in jeder Kultur wirksam sind. Jenseits von regional geprägten Feng Shui Schulen und Theorien, die in bestimmten landschaftlichen Formationen entstanden und dort ihre Berechtigung haben. Aber bei uns hier in Europa? Wir möchten nicht auf der reinen „Hören Sagen Ebene“ oder auf der „Daran musst die Glauben Ebene“ arbeiten. Nein wir arbeiten anders, eben auf dieser essentiellen, grundlegenden Ebene.
Und wir arbeiten auch pragmatisch und sind gerade deshalb sehr erfolgreich. Und das können wir nur, wenn wir diese modernen Faktoren mit einbeziehen. Weil sie einfach da sind! Nicht mehr weg zu denken sind, auch mit Feng Shui Scheuklappen sind.
Denn was nutzt uns ein aus Feng Shui Sicht wunderbar gestaltetes Schlafzimmer, perfekt in die Glücksrichtungen ausgerichtet, wenn der Klient aber trotzdem nicht schlafen kann? Was dann? Denn das ist die tägliche Realität, mit der wir seit vielen, inzwischen seit über 20 Jahren, konfrontiert sind. Da bringt mir all die schöne Theorie in der Praxis gar nichts. Weil sie so nicht mehr funktioniert. Einfach weil Faktoren dazu gekommen sind, die mit beachtet werden müssen!

Wie Gesund ist Ihre Schlafplatz – ein kurzer Vitaltest

tired1. Ganz grundsätzlich gilt:
Wenn Sie morgens häufig müde und erschöpft erwachen, des Nachts nicht einschlafen können oder aber regelmäßig aufwachen, dann stimmt etwas mit Ihrem Schlaf nicht. 100 Prozentig ist das so. Zeit also, sich mit diesem Thema etwas näher zu beschäftigen. Vielleicht ist dieser Zustand ja vorübergehend und Sie haben Sorgen und grübeln viel. Aber in sehr vielen, ja sogar in den meisten Fällen, liegt eine Ursache auch im Raum selbst.

 

 

 

kompass2. Nehmen Sie sich einen Kompass und halten Sie ihn über das Bett.
Wenn die Nadel keine Ruhe findet, sich immerzu Hin und Her bewegt ist das ein messbares Zeichen dafür, dass in Ihrem Bettbereich Störfelder wirksam sind.
Wichtig: Verwenden Sie für diesen Test einen klassischen Kompass, der sich an dem Magnetfeld der Erde orientiert.

 

 

 

schlafzimmer3. Schauen Sie sich um. Und wenn Sie in Ihrem Schlafzimmer viel Metall entdecken, Sie also vielleicht in einem Metallbett oder auf einer Federkernmatratze schlafen, es viele Metallobjekte wie Spiegel, Möbelknöpfe oder andere Dekorationsobjekte gibt, dann sagt mir das als „Schlafplatz-Analytiker :-)“ zunächst einmal: Metall leitet. Und zwar auch mögliche Störfelder und das wiederum kann Ihren Schlaf erheblich beinträchtigen. Das gleiche gilt für synthetische Materialien im Schlafraum wie Teppiche, Vorhänge oder Bettwäsche. Auch diese können leiten. Vielleicht kennen Sie das Phänomen ja auch, wenn sich Ihre Haare elektrisch aufladen und Sie einen „Minischlag“ bekommen, weil Sie synthetische Materialien tragen. So funktioniert das auch im Großen, also in Ihrem Schlafzimmer, nur eben nicht sichtbar.

So schalten Sie die wichtigsten Schlafkiller aus….

  1. Und wenn Sie es noch so lieben. Ihr Handy gehört nicht ins Schlafzimmer. Und zwar auch jenseits von Elektrosmog und Funkstrahlung. Allein schon eine Push Meldung stört Ihren Schlaf erheblich auf mehreren Ebenen: durch den Ton, das Licht im Display und natürlich durch den dauernden Funkbetrieb. Also gönnen Sie sich zumindest nachts eine Auszeit vom Handy!
  2. Das Schlafzimmer sollte eine ruhige und entspannte Atmosphäre ausstrahlen. Das gilt für die Materialien, aber auch für die Farben. Seien Sie auch sparsam mit Mustern, denn all das bindet unsere Aufmerksamkeit. Ein Raum in ruhigen Farben, mit Naturmaterialien gestaltet ist eine gute Basis für den gesunden Schlaf. P. S. Natürlich kann es im Schlafzimmer auch mal etwas wilder werden….:-) Hier können Sie dann mit schöner sinnlicher Bettwäsche aus Seide oder Satin und ein paar Blumen für eine sinnliche Atmosphäre sorgen.
  3. Sollten Sie Fernseher & Co im Schlafzimmer haben, so ist es sicher eine Überlegung wert, ob Sie diese Technik hier wirklich brauchen. Vor allem dann, wenn Sie schon unter Schlafstörungen leiden. Ein medienfreies Schlafzimmer bietet definitiv mehr Ruhe und Entspannung. Fragen Sie sich, ob dieses Konzept in Ihrem zukünftigen, gesünderen Leben Raum haben sollte. Wenn Ihnen dieser Schritt zu weit geht, dann empfehle ich Ihnen zumindest das Folgende: Schalten Sie die Stromversorgung für diese Geräte, also den Standby Modus, über eine schaltbare Steckdosenleiste vor dem Schlafen komplett aus.
  4. Natürlich ist jeder Schlafplatz anders und muss individuell betrachtet werden. Niemals haben wir ein und dieselbe Situation, da es so viele Einflüsse sind, die auf die Schlafsituation einwirken, auch über Ihre eigene Wohnung hinaus. Denn natürlich ist es auch entscheidend, was Ihre Nachbarn auf der anderen Seite der Wand stehen haben. Es kann also in jedem Fall sinnvoll sein, sich fachmännlich von einem Geo- und Elektrobiologen beraten zu lassen und Ihre individuelle Situation checken zu lassen. Denn nur wenn Sie wissen, WAS ist können Sie auch gezielt etwas tun.

Da ich weiß, wie wichtig ein gesunder Schlaf ist – und hier schließt sich wieder der Kreis zu dem oben Genannten – ist es natürlich ratsam, dass man als Laie zumindest einige wichtige Schlafkiller enttarnen kann. Damit haben Sie schon viel erreicht. Wenn Sie tiefer in die Materie einsteigen wollen, so könnte es sein, wenn wir uns hier in Freiburg zu unserem Ausbildungskurs: Geo- und Elektrobiologie kennen lernen. Wer weiß….

Wenn Sie weitere Fragen haben, so schauen Sie doch bei uns auf der DFSI Seite herein. Hier finden Sie noch viele weitere Infos rund um die Geo- und Elektrobiologie.

Geo- & Elektrobiologie

Diese sehr umfassende Ausbildung Geo- und Elektrobiologie hat das Ziel, bei den Teilnehmern die Fähigkeit zu entwickeln, geomantische und elektromagnetische Störfelder zu finden, sie bewerten zu können und individuelle auf den Standort bezogene Ausgleichsempfehlungen zu erarbeiten.

workshop-partnerschaft-01

Feng Shui Berater Ausbildung

Die Basisausbildung zum Feng Shui Berater richtet sich nicht nur an Architekten oder Raumausstatter.  Auch interessierte Laien, die Feng Shui in ihr Leben integrieren möchten, können ohne Vorkenntnisse diese Ausbildung belegen.

Katrin Martin-Fröhling

Katrin Martin-Fröhling

Katrin Martin-Fröhling ist Gründerin und Leiterin des Deutschen Feng Shui Instituts (DFSI) sowie Autorin zahlreicher Bücher zum Thema Feng Shui und Begründerin der original Katma-Therapie, die sie vor 23 Jahren entwickelte. Sie ist mit Thomas Fröhling zusammen Ausbildungsleiterin des DFSI und konzipiert, plant und schreibt zahlreiche Ausbildungen, so auch den erfolgreichen Feng Shui-Fernkurs.
Katrin Martin-Fröhling

Letzte Artikel von Katrin Martin-Fröhling (Alle anzeigen)