feng shui lernen foerdermittel

Hast du auch schon einmal mal gedacht: "Ich würde ja zu gerne wissen, wie ich mein Leben mit Feng Shui verbessern kann?", hast aber bisher noch nicht die Möglichkeit gehabt, die Grundlagen, die man dazu wirklich braucht zu erlernen? 

Von unseren Kunden wissen wir, dass es meist zwei Gründe sind, die das persönliche Weiterkommen blockieren - das liebe Geld und die Zeit.

Damit die Zeit nicht das Problem ist, bieten wir ja neben unseren Vorort Kursen auch die Fernkurse an. Beliebt bei unseren Kunden ist auch die individuelle Kombination von Vorort- und Fernkurs.  

Bis zu 50 Prozent bei DFSI-Ausbildungen sparen!

Kommen wir nun also zum zweiten Punkt - dem Geld. Aus unseren Telefonaten wissen wir, dass viele Interessierte gar nicht wissen, welche vielfältigen Möglichkeiten der Förderung es für am Deutschen Feng Shui Institut Lernende gibt. Diese Möglichkeiten und Konditionen werde ich in diesem Beitrag weiter unten noch in einzelnen vorstellen. An dieser Stelle noch dies: Um die Grundlagen der Harmonielehre zu verstehen und wesentliche Schritte im eigenen Heim umzusetzen, ist die 1. Woche der Basisausbildung zum Feng Shui Berater eine exzellente Grundlage. Wenn du nun die Förderung durch die Bildungsprämie in Anspruch nimmst, zahlst du statt der regulären Euro 998,-  nur 499,-. Wie du sicherlich gleich erkennst, sind das sage und schreibe 50 Prozent der gesamten Ausbildungskosten!

Und das ist nur ein Beispiel von vielen. Denn natürlich gilt das nicht nur für die Basisausbildung, sondern auch für alle anderen vom DFSI angebotenen  Kurse und Ausbildungen. Wer also immer schon einmal damit geliebäugelt hat, sich in dieser Richtung weiter zu entwickeln, der hat zum Beispiel schon mit der Bildungsprämie einen ganz leichten Einstieg und kann die 50% Förderung nutzen.

Die Zeit ist jetzt:

„Es ist nicht zu wenig Zeit, die wir haben, sondern es ist zu viel Zeit, die wir nicht nutzen.“

(Lucius Annaeus Seneca)

Gerne gebe ich Euch mal einen kurzen Überblick über die wichtigsten Möglichkeiten, sich in Deutschland zur beruflichen Weiterbildung finanziell fördern zu lassen (Stand: 30.04.2019):

Bundesprogramm Bildungsprämie

Die meisten meiner Studenten, die sich fördern lassen, tun dies über das Bundesprogramm Bildungsprämie. Einen Bildungsprämiengutschein können Erwerbstätige erhalten, die mindestens 15 Stunden pro Woche erwerbstätig sind und deren zu versteuerndes Einkommen nicht über € 20.000 (bzw. € 40.000 bei gemeinsam Veranlagten) liegt. Auch Mütter und Väter in einer Elternzeit oder Ruheständler mit Nebentätigkeit können einen Gutschein erhalten. Die Höhe des Gutscheins beläuft sich auf 50% der Weiterbildungskosten, maximal jedoch € 500.

Beispielsweise also kannst Du Dir diese Weiterbildungen des Deutschen Feng Shui Instituts (DFSI) fördern lassen:

Alle Infos und eine Liste der Beratungsstellen, die Bildungsprämiengutscheine ausstellen, gibt es hier: www.bildungspraemie.info

Förderprogramme der Bundesländer

Neben dem Bundesprogramm Bildungsprämie haben auch fast alle Bundesländer landesspezifische Förderprogramme. Auch diese Programme werden von unseren Studenten lebhaft genutzt. Voraussetzung für die Inanspruchnahme ist jeweils ein erster Wohnsitz im jeweiligen Bundesland. Die weiteren Einzel-Voraussetzungen sind von Bundesland zu Bundesland verschieden. Die Fördersummen liegen im dreistelligen und auch vierstelligen Bereich. So gibt es:

Begabtenförderung

Dieses Programm wendet sich an Menschen unter 25 Jahren, die in ihrem Berufsabschlusszeugnis einen besonders guten Notendurchschnitt erreicht haben. Es steht ein Förderbetrag von bis zu € 5.100 zur Verfügung. Alle Infos unter: sbb-stipendien.de.

Bildungsgutschein über die Jobcenter, Förderung über Renten- oder Unfallversicherungsträger

Förderungen mit dem Bildungsgutschein über die Jobcenter sind möglich, wenn jemand arbeitslos oder von Arbeitslosigkeit bedroht ist. Eine Weiterbildung kann nur dann gefördert werden, wenn sie notwendig ist, um den Antragsteller beruflich einzugliedern, drohende Arbeitslosigkeit abzuwenden oder einen fehlenden Berufsabschluss nachzuholen. Ob das im Einzelnen der Fall ist, entscheiden die Jobcenter in Ansehung der jeweiligen persönlichen und beruflichen Voraussetzungen des Antragstellers.

Die Rehabilitationsträger Renten- oder Unfallversicherung haben ebenfalls Spielräume hinsichtlich Fördermöglichkeiten: Die zuständigen Berater des jeweiligen Reha-Trägers sind hier die richtige Anlaufstelle.

Auch Firmen fördern ihre Mitarbeiter

In vielen Fällen beteiligt sich der Arbeitgeber an den Weiterbildungskosten seiner Mitarbeiter. Schließlich kommt ein größeres Know-how auch der Firma zugute!

Mit einer beruflichen Weiterbildung lassen sich Steuern sparen

Ob mit oder ohne Förderung: Alle im Zusammenhang mit einer beruflichen Weiterbildung entstehenden Kosten können das zu versteuernde Einkommen reduzieren und damit helfen, Steuern zu sparen! Zu den Weiterbildungskosten zählen dabei nicht nur die Seminargebühren, sondern auch Fahrtkosten, Übernachtungskosten und Kosten für Fachliteratur.

Last but not least: Bildungsurlaub

Der Bildungsurlaub ist ein Geschenk in zeitlicher Hinsicht: Er dient der Weiterbildung von Arbeitnehmern und bezeichnet den Rechtsanspruch auf bezahlte Freistellung von der Arbeit für die Teilnahme an einer Bildungsveranstaltung. Es sind dies also weitere Tage über den Erholungsurlaub hinaus! Fast alle Bundesländer gewähren Bildungsurlaub, nur Bayern und Sachsen nicht.

 

Hast du noch Fragen zu den Fördermöglichkeiten -  dann melde dich einfach! 

Wenn du nun bei all den Möglichkeiten "den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr siehst", dann genügt ein kurzer Anruf bei uns im Office, um Klarheit zu erlangen.  Bei Fragen helfen wir gerne weiter - Anruf genügt: Tel. 0761/8866259.

Thomas Fröhling

Thomas Fröhling ist Journalist, Schriftsteller, Ausbildungsleiter und Master-Consultant des Deutschen Feng Shui Institutes.
Thomas Fröhling