horoskop2019 schwein

Was uns wohl 2019 alles bringen mag? Wird Alice Weidel neue Sicherheitschefin von Trump? Kauft VW freiwillig allen Betrogenen die Autos ab? Wird die Sonde „Söder 1“ Kurs auf die dunkle Seite des Mars nehmen, mit Seehofer an Bord?
Alles ist möglich in diesen Tagen - aber eines sicher: Im Jahr des Erd-Schweins (5. Februar 2019 bis 24. Januar 2020) werden in Asien die Hebammen Überstunden machen! Denn dort werden viele Horoskop-Gläubige versuchen, ihr Kind im goldenen Schweinejahr zur Welt zu bringen. Denn dieses Jahr verspricht den neuen Erdenbürgern die Energie von Geld, Glück und tiefenentspannter Zufriedenheit mitzugeben.

Wer Schwein ist, wird gerade in diesem Jahr auch Schwein haben. Und das, davon sind Sie ja überzeugt, steht ihnen qua Geburt zu! Weiterhin geht das Schwein keiner Feier aus dem Weg, sorgt für andere (und vor allem für sich selbst) sowie für Spaß und Tollerei. Das Schwein verdient gern schweinemäßig Kohle und gibt es freudig weiter, weil es großzügig ist. Bisweilen verliert es freilich vor lauter Spaß an der Freude die Erdhaftung – aber 2019 kommt ja als himmlisches Element die Erde dazu, deshalb könnte es für alle Schweine diesmal sogar klappen, endlich Geld auf die hohe Kante zu legen. Ansonsten gilt: Nun können alle mal ganz ungeniert die Sau rauslassen. In diesem Jahr ist das ausnahmsweise erlaubt, und zwar nicht nur dem Schwein.

Die Ratte:

Bester Kumpel des gemütlichen Schweins ist ja die clevere Ratte. Das Hundejahr zuvor hatte ihre Aktivitäten ein wenig gebremst – jetzt kann’s wieder mit Volldampf voraus weitergehen. Der große Karrieresprung muss vielleicht noch warten – aber nicht die Anerkennung im Team und die große Liebe. Oder auch, denn dies ist das Jahr des Schweins, mal zwei…

Der Büffel:

Für den eigentlich bisweilen schwermütigen und schwerblütigen Büfel bringt dieses Jahr ein wenig Leichtigkeit ins Leben. Anstatt sich hinter der Arbeit / den Pflichten zu verstecken, geht er auch mal auf die Piste und amüsiert sich wie Bolle! Das schadet im Beruf nicht, ganz im Gegenteil: Die Chefin könnte eine neue Seite an ihm entdecken und ihn ein Treppchen hinauf lassen! Nicht nur deshalb wird es in der nächsten Zeit finanziell aufwärts gehen!

Der Tiger:

Das gemütliche Schweinejahr ist eigentlich nichts für den rast- und ruhelosen Tiger – aber wer weiß, vielleicht gelingt es ihm, mal ein bisschen runterzukommen und mehr zu genießen. Das wäre ihm und uns zu wünschen!

Der Hase:

Bisher war der Hase eher ein stiller Genießer – in diesem Jahr darf er es aber auch gerne mal richtig krachen lassen. Um so auf sich aufmerksam zu machen! Das hat dieser ebenso scheue wie sensible Zeitgenosse in der Vergangenheit eher weniger gemacht. Nun schauen öfter mal die Menschen auf ihn und das soll er genießen!

Der Drache:

Dieses Glückstier der Chinesen hat die Eigenschaften Glück und Geld in seiner DNA. Und in diesem Jahr kann er das ganz besonders ausspielen. Nur eines noch, als kleine Mahnung: Wenn alles so gut läuft - bloß nicht übermütig werden!

Die Schlange:

Mit einigen Mühen hatte sich die Schlange durch das Jahr des Hundes gebissen – nun winkt die Belohung. Spätestens im Jahr des Schweins müsste sie auch schweinemäßig verdienen. Sie muss nur die Schüchternheit vor größeren Gruppen beiseite schieben, frei von der Leber weg sprechen – und schon wird sie Kasse machen. Feiern freilich bleibt weiterhin nicht so ihr Ding. Empfehlung: lieber öfter mal Waldbaden…

Das Pferd:

Sie hatten ja ein ruhiges Hundejahr, nun kommt (wieder!) richtig Schwung ins Leben. Nehmen Sie’s, wie’s kommt, planen Sie nicht zu viel, sondern eher mal mehr Urlaub als gewöhnlich, lassen sie sich  öfter durch die Instinkte als die Ratio leiten. Und seien Sie offen für jede Art der Emotion.

Ziege / Schaf:

Auch dies wird ein gutes Jahr für Sie. Freuen Sie sich darauf! Wenn Sie ein bisschen vorsichtig sind mit Ihrem Geld (und einmal nicht einen Großteil verleihen oder verschenken!), dann werden Sie am Ende des Jahres erkennen: Da ist ja richtig was zusammengekommen! Und dann dürfen Sie sich Ihres Wohlstandes erfreuen! Auch in der Liebe wartet etwas auf Sie – vielleicht sogar eine richtige Schweinepartie!

Der Affe:

Na, das wird mal wieder ein Affentheater werden. In diesem Jahr ist der Affe ganz in seinem Element: Spiel, Spaß, Party die ganze Nacht. Aber so schön das für ihn auch sein wird: Manchmal sollte er mal auf die Bremse drücken. Aber auch für ihn gilt: Freie Fahrt ins Vergnügen. Und wenn er ein bisschen vernünftig bleibt, dann droht am Ende auch kein Kater!

Der Hahn:

Der Hahn mag die Ordnung, das Schwein das Vergnügen – und auch das Chaos,  das das mit sich bringen kann. Und deshalb flattert der Hahn bisweilen verzweifelt mit seinen Flügeln und versucht krampfhaft, eben seine Ordnung ins Chaos zu bringen. Eigentlich mag er’s ja auch mal locker und lustig – nur zeigen konnte er es bisher nicht recht. Aber in diesem Jahr könnte er sein Coming-Out als Spaßvogel haben, den man so von einer neuen Seite kennen lernt – und auch schätzt! Sein Motto sollte sein: Vertraue dich einfach mal dem Fluss des Lebens an – denn in diesem Jahr ist gegen die Strömung zu schwimmen mal nicht angesagt. Beherzigt er dies, wird alles gut.

Der Hund – hatte sein Jahr und auch dieses neue muss sich nicht verstecken, weil gerade nun seine Solidität und seine Loyalität gefragt sein wird. Ganz besonders wird er in diesem Jahr ein Fels in der Brandung sein. Und das wird auch registriert und ihm gut geschrieben werden: im Beruf ebenso wie in der Liebe! Und das Finanzielle wird auch ganz vorzüglich werden….

Zum Abschluss noch eine persönliche Bemerkung des Autors: Das Jahr 2019 ist eines, das einem jeden neues Vertrauen in seine Intuition geben sollte. Wir alle werden es am eigenen Leib spüren: dieses Leben ist einfach nicht planbar - aber Vertrauen jederzeit machbar.

Für Zeiten wie diese habe ich ein Motto parat, das Ihnen vielleicht über ein paar diffizile Wochen 2019 hinweghelfen könnte: Nicht zu viel grübeln, sondern lieber machen! Oder wie der gute Kästner es zu sagen beliebte: Es gibt nichts Gutes, außer: man tut es.

Falls Sie Ihr chinesisches Tierkreiszeichen nicht kennen, können Sie es in dieser Übersicht nachschlagen.

Thomas Fröhling

Thomas Fröhling ist Journalist, Schriftsteller, Ausbildungsleiter und Master-Consultant des Deutschen Feng Shui Institutes.
Thomas Fröhling