sternzeichen affe

So wird das Jahr 2016

Einen kleinen Ausblick auf die energetischen Qualitäten von 2016 ermöglicht die Chinesische Astrologie. Jedes Jahr übernimmt ein Tierkreiszeichen die Herrschaft und dieses Tier steht dann mit all seinen Eigenschaften, Möglichkeiten und Potentialen als Symbol für die besondere Jahresenergie. Nachfolgend finden Sie einen kleinen Ausblick zu diesem Thema.

In diesem Jahr ist so Manches auf uns eingestürzt, was niemand erwartet hat – obwohl es bei genauerem Hinsehen als durchaus folgerichtig erscheint. Thomas Fröhling, ein exzellenter Kenner des Zodiakus (Tierkreiszeichen) und des Kanyu (so hieß die Vorgängerlehre des Feng Shui) hat in den vergangenen Tagen die Chancen und Herausforderungen für das Jahr 2016 auf der persönlichen Ebene der Tierkreiszeichen herausgearbeitet.

Der Repräsentant des Jahres 2016 wird der Affe sein. Im Zodiakus steht der Affe dafür, besonders wissbegierig und lernfähig zu sein. Er ist stets bereit, Neues zu entwickeln – und manchmal fehlt ihm dabei die Fokussierung. Zugleich sagt man ihm nach, dass er sich schwer damit tut, Fehler einzugestehen. Letzteres aber wäre wichtig, um mit neuer Kraft nach vorne zu gehen.
Schauen wir genauer hin: Mit der ungestümen Energie des Affen werden Dinge in Bewegung gesetzt, schnelle Entscheidungen gefällt und die Individualität gestärkt. Außerdem steht der Affe für ein hohes Maß an Kommunikationsfähigkeit. Geschäftlich wird das Jahr 2016 trotz aller Risiken in bestimmten Branchen sehr positiv verlaufen. Aber um es am Laufen zu halten, bedarf es des Mutes und der Fähigkeit, unkonventionelle Lösungen zu finden. Es braucht die Waage zwischen Beharrlichkeit, Entscheidungskraft und Risikobereitschaft, um erfolgreich zu bleiben oder zu werden.
Gefördert wird von der Affenenergie des Jahres vor allem natürlich das Jahrestier selbst, denn das ist seine Zeit. Der Wagemut des Affen zahlt sich hier aus und sein Charme wird ihm auch in der Liebe Erfolg bringen.
Auch „Erdtiere“ wie der Drache, das Schaf und der Büffel werden von diesem Jahr profitieren – und hier vor allen Dingen in geschäftlicher Hinsicht. Für den Hasen, die Ratte, den Hund und das Pferd kann es nach dem eher durchwachsenen Jahr 2015 den Durchbruch bringen. Tiger, Schlange, Schwein und Hahn haben allerdings 2016 mit Gegenwind zu rechnen, nach den süßen Träumen von 2015 kommt das Erwachen, es wird allerdings kein Böses sein, wenn man sich auf den Boden der Tatsachen begibt und fokussiert durch den Alltag schreitet. Für die Schlange ist dies ein Entscheidungsjahr, in dem es darum geht „Boden unter die Füße zu bekommen“. Handelt sie entsprechend, könnte das Jahr 2016 für sie auch sehr erfolgreich werden.

Am Ende dieses Reigens durch den Zodiakus noch für jedes „Tier“ ein Blitzlicht:

Affe: Dies ist Ihr Jahr! Aber: Zwar sind Sie sehr unkonventionell und mitunter sehr erfolgreich darin, auf der Welle des Chaos zu surfen. Aber gerade deshalb heißt es: Verlieren Sie Ihr Ziel nicht aus den Augen.

Hahn: Gehen Sie in allem langsam und beharrlich vor. Das Jahr birgt für Sie einige Möglichkeiten – aber keinen endgültigen Durchbruch. Die Strategie der kleinen Schritte ist jetzt angezeigt. Auch so erreicht man große Ziele. Privat und beruflich gibt es Herausforderungen, die nun endlich geklärt und gelöst werden sollten. Bleiben Sie ruhig und lassen Sie sich von der manchmal sprunghaften Energie des Affenjahres nicht nervös machen.

Hund: Nach den Ängsten und dem Kummer kommt 2016 positive Bewegung in Ihr Leben. Zwar geht Ihnen bisweilen die Hektik dieses Jahres auf die Nerven, aber es macht Sie auch flinker und flexibler. Auch deshalb finden Sie neue Wege in Ihrem Business!

Schwein: Puh, 2016 verlangt vor allem Ruhe! Es könnte sein, dass es einige Situationen gibt, die Sie als Rückschläge empfinden. Aber denken Sie daran: Jede Herausforderung ist nur dazu da, Altes zu hinterfragen, um neue Wege zu finden. Tun Sie sich mit Menschen zusammen, denen Sie absolut vertrauen und meiden Sie finanzielle Risiken.

Ratte: Diese Jahr wird eher statisch sein im Beruf und im Privatleben. Aber: Wenn sich Chancen ergeben, dann greifen Sie zu. Wichtig ist: Trauen Sie sich, ein bisschen flexibler zu sein. Die Energie des Affen im Jahr 2016 unterstützt Sie dabei.

Büffel: Die Qualität des Affenjahres wirbelt alles Bestehende durcheinander und das mag der Büffel eigentlich nicht. Zeigt er aber Nervenstärke, eröffnen sich ihm neue Wege. Geschäftlich muss er jetzt ordentlich zupacken und auch privat gibt es einige Lichtblicke. Also: Zwischendurch immer wieder mal abwarten und grünen Tee trinken!

Tiger: Für den Tiger wird das kommende Jahr eine Herausforderung. Denn ihm geht es nicht schnell und geradlinig genug. Mögliche Umwege mag das ungeduldige Tiger gar nicht! Eine wichtige Aufgabe für den Tiger besteht nun darin, Geduld zu lernen. Er kann dieses Jahr dazu nutzen, etwas in sich zu gehen und auf seine Gesundheit zu achten.

Hase: Was der Hase 2015 geduldig geplant hat, kann 2016 in Erfüllung gehen. Privat könnte er die Liebe seines Lebens kennen lernen oder wieder erkennen.

Drache: Er hat ein nicht sehr aufregendes Jahr hinter sich, nun aber kommt seine Gelegenheit 2016. Passt er sich der flexiblen Energie dieses Affenjahres an und bleibt er in jeder Lage diszipliniert, winkt überragender Erfolg!

Schlange: “It`s economy, stupid”, könnte man mit Bill Clinton der Schlange sagen. Es wird ein wirtschaftlich eher turbulentes Jahr in dem sich all zu hoch fliegende Pläne eher zerschlagen. Aber gelingt es der Schlange, Ruhe und Einsicht zu bewahren, so wird ihr große Unterstützung zuteil.

Pferd: 2015 hat das Pferd ungeduldig mit den Hufen gescharrt, aber nichts wollte so recht klappen. 2016 kann es in vollen Galopp fallen. Beruflich und privat winken große Erfolge!

Schaf: 2015 war das Jahr des Schafes: Vieles, aber leider nicht alles glückte und jetzt kommt auch noch der chaotische Affe. Der wichtigste Tipp: Bloß nicht aus der Ruhe bringen lassen. Trotzdem gilt für Sie: Erhöhen Sie ruhig mal das Tempo, aber lassen Sie sich nicht von Hektik anstecken. Wo nun vielleicht andere von goldenen Bergen träumen, können Sie in deren Windschatten ruhig und beharrlich abarbeiten, was im vergangenen Jahr liegen blieb.

Thomas Fröhling

Thomas Fröhling

Thomas Fröhling ist Journalist, Schriftsteller, Ausbildungsleiter und Master-Consultant des Deutschen Feng Shui Institutes.
Thomas Fröhling

Letzte Artikel von Thomas Fröhling (Alle anzeigen)